Ogier siegt in Mexiko

Sebastien Ogier (li.) und sein Co-Pilot Julien Ingrassia triumphierten in Mexiko. © Bild: APA/EPA/Ulises Ruiz Basurto

Der Franzose erobert damit auch die Führung in der Rallye-WM zurück.

Titelverteidiger Sebastien Ogier hat mit seinem Sieg im dritten Saisonlauf in Mexiko die Führung in der Rallye-WM zurückerobert. Der Franzose führte das dominierende VW-Team am Sonntag in Leon schon zum zweiten Doppelerfolg in diesem Jahr. Ogier gewann im VW Polo R WRC überlegen mit 1:12,6 Minuten Vorsprung auf seinen finnischen Stallgefährten Jari-Matti Latvala.

Mit seinem 18. Gesamtsieg übernahm der 30-Jährige mit nun 63 Punkten vor Latvala (60 Zähler) wieder die WM-Spitze. "Mein Auto war perfekt. Nun habe ich meinen Fehler von Schweden korrigiert", betonte Ogier nach seinem zweiten Saisonsieg. Der belgische Vizeweltmeister Thierry Neuville erzielte mit dem dritten Platz bei der Schotter-Premiere des neuen Hyundai i20 die erste Podestplatzierung des südkoreanischen Automobilherstellers in der Rallye-WM.

Endstand
1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW Polo-R 4:27:41,8 Std.
2. Jari-Matti Latvala/Mikka Anttila (FIN) VW Polo-R +1:12,6 Min.
3. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL) Hyundai i20 5:28,6
4. Elfyn Evans/Daniel Barritt (GBR) Ford Fiesta RS 6:49,3
5. Martin Prokop/Jan Tomanek (CZE) Ford Fiesta RS 9:54,4
6. Benito Guerra-Borja Rozada (MEX/ESP) Ford Fiesta RS 12:57,6
Erstellt am 09.03.2014