Sport | Motorsport
26.08.2017

Marquez in Silverstone zum vierten Mal en suite auf Pole

Altmeister Rossi lag als Zweiter nur 84 Tausendstelsekunden zurück.

MotoGP-Star Marc Marquez steht zum vierten Mal in Folge in der laufenden Saison auf der Poleposition. Der spanische WM-Titelverteidiger ( Honda) schnappte sich am Samstag in Silverstone den besten Startplatz vor Italo-Großmeister Valentino Rossi (Yamaha) und dem Briten Cal Crutchlow (Honda). Marquez liegt in der Gesamtwertung 16 Punkte vor dem Italiener Andrea Dovizioso (Ducati) in Führung.

Der Italiener startet am Sonntag (16.30 Uhr MESZ/live Servus TV) vom sechstem Platz. Der Spanier Pol Espargaro stellte sein KTM-Bike auf die elfte Startposition, während es für seinen Teamkollegen Bradley Smith aus Großbritannien nur zu Platz 19 reichte.

Gerade einmal 84 Tausendstel trennten die beiden Topstars Marquez und Rossi am Ende. Crutchlow lag 165 Tausendstel hinter Marquez, der heuer bereits drei Rennen gewonnen hat. Zuletzt in Spielberg siegte Dovizisio, der sich in einem packenden Finale erst in der letzten Kurve gegen den Dreifach-Champion durchsetzte.