Sport | Motorsport
28.10.2017

MotoGP: Pedrosa auf Pole, Akrobat Marquez stürzt

Der WM-Führende Marc Marquez stürzt in Sepang. Sein Rivale Dovizioso wird Dritter.

Der spanische Honda-Pilot Dani Pedrosa erzielte im Qualifying für den WM-Lauf von Malaysia in Sepang Bestzeit. Sein Landsmann und Teamkollege Marc Márquez, der Titelfavorit in der MotoGP, erreichte nur die siebentbeste Zeit. Der 24-Jährige lag eine knappe halbe Sekunde zurück, nachdem er zuvor gestürzt war.

Im Training hatte er einen Rutscher über das Vorderrad noch akrobatisch abfangen können. Im Qualifying passierte Márquez ein ähnliches Missgeschick, das allerdings als Crash endete. In der Box musste er auf sein Ersatzmotorrad umsteigen.

Rossi auf Rang vier

Der 32-jährige Pedrosa ließ den Franzosen Johann Zarco (Yamaha) um 17 Tausendstel und den Italiener Andrea Dovizioso (Ducati) um 24 Tausendstel hinter sich. Als Vierter wird Yamaha-Legende Valentino Rossi am Sonntag ins Rennen gehen (8.00 MEZ/live ServusTV, Eurosport, SRF zwei). Pol Espargaró erreichte als Bester des österreichischen KTM-Teams den zwölften Rang.

Marc Márquez führt in der WM-Wertung vor dem vorletzten Lauf 33 Punkte vor Dovizioso und peilt seinen vierten Titel in der Königsklasse an. Diesen könnte er schon in Malaysia fixieren, wenn er vor Dovizioso landet oder mindestens Zweiter wird. Gewinnt Dovizioso nicht, genügt Rang vier.

Qualifying:

1. Dani Pedrosa (ESP) Honda 1:59,212 Min.
2. Johann Zarco (FRA) Yamaha +0,017 Sek.
3. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati 0,024
4. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 0,286
5. Maverick Vinales (ESP) Yamaha 0,326
6. Jorge Lorenzo (ESP) Ducati 0,410
7. Marc Marquez (ESP) Honda 0,482
Weiter:
12. Pol Espargaro (ESP) KTM 1,558
16. Bradley Smith (GBR) KTM, 2:00,718 Min. im Qualifying 1