© APA/AFP/OZAN KOSE

Sport Motorsport
06/05/2021

Leclerc holt die Poleposition für den Grand Prix in Baku

Der Monegasse war im Qualifying am schnellsten. Geprägt war der Tag von vielen Unfällen.

Charles Leclerc startet am Sonntag (14 Uhr MESZ) von ganz vorne in den Grand Prix von Aserbaidschan. Der Ferrari-Star holte nach Monaco die zweite Poleposition in Serie. "Es war eigentlich eine ganz schlechte Runde, aber der Windschatten von Lewis hat mir geholfen", sagte der 23-Jährige. "So gesehen war das ein guter Tag, wir sind konkurrenzfähig. Ich glaube aber, dass Mercedes und Red Bull im Rennen noch etwas drauflegen können."

Positiv überrascht hat Mercedes mit Weltmeister Lewis Hamilton. Wider erwarten schaffte es der Brite ins Spitzenfeld, auf Rang zwei. "Wir haben das definitiv nicht erwartet. Das ist ein monumentales Ergebnis für uns", war der 36-Jährige begeistert.

"Wir hatten das ganze Wochenende Schwierigkeiten. Wir haben so viel geändert. Ich bin stolz auf jeden von uns." Nun scheint Mercedes sogar ein Favorit auf den Rennsieg zu sein, denn "im Rennen sind wir besser als in der Single-Lap. Allerdings wissen wir nicht, weshalb das so ist".

Grantig war Max Verstappen. Der als Favorit ins Qualifying gestartete Niederländer kam nur auf Rang drei. "Das war ein blödes Qualifying. Ich dachte, es wird gut laufen. Aber die Roten Flaggen haben alles vermasselt."

Tatsächlich wurde gleich vier Mal die Rote Flagge geschwenkt. Ganz zu Beginn crashten Giovinazzi und Stroll. In Q2 endete der Tag von Daniel Ricciardo in der Bande. Dadurch wurde Sebastian Vettel um seine Chance gebracht, sich für die Top Ten zu qualifizieren.

Und im letzten Qualifying-Abschnitt schlitterten sowohl Tsunoda als auch Sainz raus. Dies ärgerte vor allem Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko: "Wir hatten noch zwei Satz neuer Reifen. Der Max war schon deutlich vorne. Aber nach dem Crash von Tsunoda war alles vorbei."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.