Sport | Motorsport
04.01.2013

Kopecky führt bei Jänner-Rallye

Staatsmeister Raimund Baumschlager liegt nach dem ersten Tag auf dem dritten Platz.

Bei der 30. Jänner-Rallye im Raum Freistadt (Mühlviertel) liegt nach dem ersten Tag der tschechische Titelverteidiger Jan Kopecky (Skoda) in Führung. Bei widrigsten Wetterbedingungen gab es zunächst über sechs Etappen einen Sekundenkrimi, ehe eine Nebelbank einige Fahrer wie Ex-Meister Beppo Harrach weit zurückwarf. Staatsmeister Raimund Baumschlager ist als Gesamt-Dritter souverän bester Österreicher.

"Ich riskiere nichts, mir sind die Punkte für die ÖM zu wichtig", erklärte Baumschlager nach dem ersten Tag. Voraussichtlich fahren bei dieser zur EM zählenden und stark besetzten Rallye nur noch der Führende Kopecky, Bryan Bouffier (FRA) und Baumschlager am Samstag um den Sieg. Baumschlager: „Die Jänner-Rallye ist immer schwierig, aber heuer ist sie echt verrückt.“

Zwischenstand Jänner-Rallye 2013 nach dem ersten Tag (10 von 18 SP):
1. Jan Kopecky/Pavel Dresler (CZE) Skoda Fabia S2000 1:30:36,5 Std.
2. Bryan Bouffier/Olivier Fournier (FRA) Peugeot 207 S200 20,2 Sek
3. Raimund Baumschlager/ Klaus Wicha (AUT/GER) Skoda Fabia S20002 38,9
4. Vaclav Pech/Petr Uhel (CZE) Mini Cooper S2000 2:24,7 Min
5. Francois Delecour/Dominique Savignoni (FRA) Peugeot 207 S2000 2:49,3
Weiter:
7. Beppo Harrach/Leopold Welsersheimb (AUT) Mitsubishi Evo IX R4 3:20,6