© REUTERS/HAMAD I MOHAMMED

Sport Motorsport
03/23/2021

Vettel soll bei Aston Martin Aufbauarbeit leisten

Derzeit scheinen Siege für das neue Team des vierfachen Weltmeisters außer Reichweite zu sein.

Am Sonntag startet die Formel 1 in Bahrain in ihre 72. Saison. Im Mittelpunkt steht dabei auch Sebastian Vettel nach seinem Wechsel von Ferrari zu Aston Martin. Dort wird der 33-jährige Deutsche Geduld haben müssen. „Man muss dem Ganzen ein bisschen Zeit geben“, weiß auch Vettel selbst, dass er nach enttäuschenden Jahren bei der Scuderia auch heuer nicht zu den Sieganwärtern zählen wird.

Vettel will jedoch wieder zurück an die Spitze – genau wie Teambesitzer und Milliardär Lawrence Stroll mit dem Nachfolger-Rennstall von Racing Point WM-Titel feiern möchte. Der Euphorie bei der Präsentation des AMR21 folgte allerdings schnell die Ernüchterung bei den Testfahrten zwei Wochen vor dem Saisonauftakt auf dem Bahrain International Circuit. Das Team hatte technische Probleme mit der Hinterachse.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.