Das Marussia-Team steht vor der Übernahme durch einen neuen Besitzer.

© REUTERS/MAXIM SHEMETOV

Formel 1
10/27/2014

Interessenten für Marussia aufgetaucht

Ein britisch-indisches Brüderpaar aus der Stahlindustrie will den klammen Rennstall kaufen.

Für das Formel-1-Team Marussia deutet sich ein Ausweg aus der finanziellen Notlage an. Einem Bericht des Telegraph zufolge soll ein britisch-indisches Brüderpaar aus der Stahlindustrie Interesse an dem Rennstall haben. "Wir stehen kurz vor einem Abschluss", zitierte die englische Zeitung einen der beiden möglichen Geldgeber, Baljinder Sohi. "Der Preis muss aber stimmen."

Der aktuelle Teambesitzer Andrej Scheglakow soll einem Verkauf des WM-Neunten nicht abgeneigt sein. Die finanziell schwer angeschlagenen Rennställe Marussia und Caterham werden nach Angaben von Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone den nächsten Grand Prix in den USA verpassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.