Der Spanier Fernando Alonso ist und bleibt bei der Scuderia Ferrari.

┬ę APA/EPA/VALDRIN XHEMAJ

Formel 1

Alonso bestreitet Wechselabsichten

Der spanische Ferrari-Pilot hat momentan keine Absichten die Scuderia zu verlassen.

09/02/2014, 02:56 PM

Ferrari-Pilot Fernando Alonso hat erneut Wechselabsichten bestritten. "Seit letztem Sommer gab es eine Menge Ger├╝chte, aber aus meinem Mund kam nie irgendein Interesse, Ferrari zu verlassen oder ein Wort, dass ich mich einem anderen Team anschlie├čen m├Âchte", sagte der zweifache Formel-1-Weltmeister dem TV-Sender Sky Sports am Dienstag. "Momentan ist es nicht meine Absicht zu wechseln."

Alonso sagte vor dem Gro├čen Preis von Italien am Wochenende in Monza: "Ich m├Âchte hier gewinnen und den Job erledigen, den wir vor ein paar Jahren angefangen haben." Der 33 Jahre alte Spanier hat noch bis 2016 einen Vertrag bei der Scuderia. Teamchef Marco Mattiacci hatte erst vor wenigen Tagen erkl├Ąrt, Alonso und der Finne Kimi R├Ąikk├Ânen w├╝rden auch 2015 f├╝r Ferrari fahren.

Es kursierten zuletzt aber Spekulationen, dass Alonso in der kommenden Saison zu McLaren zur├╝ckkehren werde. Dann beliefert Honda den britischen Rennstall wieder mit Motoren. Alonso war 2007 f├╝r McLaren gefahren, aber nach heftigen Streitigkeiten auch mit seinem damaligen Teamkollegen Lewis Hamilton nach nur einem Jahr wieder zu Renault zur├╝ckgekehrt.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Alonso bestreitet Wechselabsichten | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat