© REUTERS/MATTHIAS RIETSCHEL

Sport Motorsport
06/20/2021

Erster Sieg nach der schweren Verletzung für Motorrad-Star Márquez

Elf Monate nach seinem Oberarmbruch konnte der Spanier wieder einen Grand Prix gewinnen.

In der Auslaufrunde stellte Marc Márquez sein Motorrad ab, schlug die Hände über dem Kopf zusammen und ging in die Knie. Der Spanier konnte es selbst kaum fassen, erstmals seit seinem Oberarmbruch konnte der 28-Jährige wieder ein Rennen in der MotoGP gewinnen. Im Juni 2020 war er beim Auftakt in Jerez schwer gestürzt und musste den Rest der Saison auslassen.

Marquez gewann am Sonntag den Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring überlegen vor KTM-Pilot Miguel Oliveira und Fabio Quartararo. Für Marquez war es der elfte (!) Sieg in Serie auf dem Sachsenring - und Honda konnte erstmals nach 21 Rennen wieder einen Grand Prix gewinnen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.