© Bavariasports

Sport Motorsport
06/04/2019

Ein Publikumsliebling gibt in Spielberg Gas

Eigentlich ist Lucas Auer in Japan engagiert. Doch am kommenden Wochenende startet der Tiroler in der Steiermark.

Japan-Legionär Lucas Auer folgt einer Einladung und wird am Wochenende auf dem Red Bull Ring in Spielberg bei der dritten Station zum ADAC GT Masters einen Mercedes-AMG GT3 des Teams Zakspeed pilotieren.

Eigentlich ist der 24-jährige Tiroler heuer in der japanischen Super Formula unterwegs. Doch von 7. bis 9. Juni wird er als Gaststarter auf dem Red Bull Ring für das renommierte deutsche Team Zakspeed fahren.

Vorfreude

„Als die Anfrage Deutschland kam, musste ich nicht lange überlegen", sagt Auer. "Die Details waren schnell geklärt. Zumal ja mein nächstes Rennen in der Super Formula in Japan erst am 23. Juni stattfindet. Und jetzt freue ich mich einfach nur auf dieses Wochenende. Denn am Beginn des Jahres hätte ich mir nicht vorstellen können, dass ich heuer zu einem Heimrennen komme.“

Schon einmal startete Auer im ADAC GT Masters: 2017 auf dem Nürburgring war er auf Anhieb siegreich.

Das Rennwochenende in Spielberg beginnt am Freitag (7.6.) mit zwei freien Trainings, am Samstag (8.6.) und Sonntag (9.6.) stehen dann jeweils ein Qualifying und ein Rennen auf dem Programm.