© Deleted - 3370423

Sport Motorsport
03/30/2019

Charles Leclerc holte seine erste Poleposition

Der erst 21-jährige Monegasse dominierte mit seinem Ferrari das Qualifying in Bahrain.

von Florian Plavec

Die zweite Poleposition der Saison geht an Charles Leclerc. Der Ferrari-Youngster geht am Sonntag (17.10 MESZ/live ORFeins, RTL, Sky) vom ersten Startplatz aus in den Großen Preis von Bahrain. Leclerc lieferte ein überragendes Qualifying ab, stellte in Bahrain einen neuen Streckenrekord auf und seinen Teamkollegen Sebastian Vettel in den Schatten. Dieser musste sich mit Rang zwei zufriedengeben.

"Beim ersten Rennen war ich mit meinem Qualifying nicht glücklich", sagte Leclerc im ORF-Interview. "Es scheint, als hätte ich hier einen richtig guten Job gemacht. Sebastian ist ein außergewöhnlicher Fahrer, ich lerne viel von ihm. Aber heute bin ich froh, dass ich ihn besiegt habe."

Weltmeisterlicher Frust

"Ich war im zweiten Sektor nicht mutig genug", sagte Sebastian Vettel. Ebenso wenig erfreut war Lewis Hamilton: "Wir haben uns im Vergleich zum Freitag gesteigert, aber Ferrari ist unheimlich schnell. Ich glaube aber, dass sie im Rennen nicht unschlagbar sind."

Die beiden Mercedes-Fahrer hatten zumindest am Samstag gegen Ferrari keine Chance. Weltmeister Lewis Hamilton wurde Dritter vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Dahinter starten am Sonntag Max Verstappen im Red Bull und Kevin Magnussen im Haas.

Enttäuschend verlief der Samstagabend für den Deutschen Nico Hülkenberg. Der 31-Jährige scheiterte mit dem deutlich besser eingeschätzten Renault bereits in Q1. Teamkollege Daniel Ricciardo fehlten hingegen nur zwei Hundertstelsekunden für die besten Zehn.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.