© EPA

Sport
05/09/2012

Melzer scheidet in Madrid aus

Der Niederösterreicher ist gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka chancenlos und verliert glatt in zwei Sätzen.

Jürgen Melzer hat den Aufstieg ins Achtelfinale des mit 3,09 Mio. Euro dotierten ATP-Masters-1000-Turniers von Madrid klar verpasst. Der 30-jährige Niederösterreicher unterlag am Mittwoch auf dem viel kritisierten blauen Sand dem Schweizer Stanislas Wawrinka klar mit 1:6,4:6. Österreichs Nummer eins im Profitennis verpasste damit auch ein "Gipfeltreffen" mit dem Weltranglisten-Führenden Novak Djokovic aus Serbien.

Wie schon im Erstrundenspiel am Dienstag gegen den Spanier Feliciano Lopez verlor Melzer den ersten Satz klar. Der Deutsch-Wagramer kassierte Breaks zum 0:2 und 1:5 und war bei Wawrinkas Aufschlaggames chancenlos. Im Gegensatz zur Vortagespartie konnte Melzer, der sich vor zweieinhalb Wochen einen Bänderriss im Knöchel zugezogen hatte, dann das Ruder aber nicht mehr herumreißen.

Bis 4:4 gab es im zweiten Satz kein Break, ehe Melzer zu einem höchst unglücklichen Zeitpunkt doch noch seinen Aufschlag zum 4:5 abgab. Anschließend servierte Wawrinka (5:1 Asse) nach nur 62 Minuten problemlos aus und stellte im Head-to-Head mit dem Österreicher auf 2:1. Melzer ist in Madrid noch im Doppel im Einsatz, dort ist er mit seinem deutschen Standardpartner Philipp Petzschner als Nummer acht gesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.