Sport 05.12.2011

Lieferant: Erst Epo, nun Pilze

Eines hat Stefan Matschiner Mayer mit Sicherheit voraus: den Prozess.

Blutbeutel, Epo, Wachstumshormon. Essenzen, die man mit der Vergangenheit des Oberösterreichers Stefan Matschiner verbindet. Als guter Freund von Walter Mayer war er 2006 bei den denkwürdigen Spielen von Turin dabei, er soll wie Mayer einer der Organisatoren von Blutdoping gewesen sein. Mit Mayer saß Matschiner mehrere Wochen in Untersuchungshaft.

Eines hat er Mayer mit Sicherheit voraus: den Prozess. Stefan Matschiner wurde im November 2010 wegen versuchten Blutdopings und Weitergabe von Dopingmitteln zu 15 Monaten Haft verurteilt (einer davon unbedingt).

Stefan Matschiner war als Manager des geständigen Radstars Bernhard Kohl in die internationalen Schlagzeilen geraten. Seine Betreuerkarriere hat er mittlerweile beendet. Er schrieb ein Enthüllungsbuch und arbeitet heute im Pilzhandel.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011