© APA/AFP/FABRICE COFFRINI

Sport
07/05/2019

LA: Amerikaner Lyles sorgte in Lausanne über 200 m für Highlight

Nur drei Herren waren bislang schneller.

Noah Lyles hat bei der Athletissima in Lausanne für ein Highlight gesorgt. Der 21-jährige US-Amerikaner siegte am Freitag über 200 m in der Jahresweltbestmarke von 19,50 Sekunden. Er verbesserte die bisherige Bestleistung um zwei Zehntel. Schneller über die halbe Bahnrunde waren bisher einzig die Jamaikaner Usain Bolt (19,19) und Yohan Blake (19,26) sowie der Amerikaner Michael Johnson (19,32).

Den 100-Meter-Sprint der Männer in dem Meeting der Diamond League gewann der Oldie: Weltmeister Justin Gatlin aus den USA, inzwischen 37 Jahre alt, feierte in 9,92 Sekunden einen ungefährdeten Sieg. Bei den Damen setzte sich die Jamaikanerin Shelly-Ann Fraser-Pryce bei einem Rückenwind von 0,2 m/s in 10,74 Sekunden durch. Die Olympiasiegerin von 2008 und 2012 verpasste die eigene Weltjahresbestzeit, die sie zusammen mit Landsfrau Elaine Thompson hält, um eine Hundertstelsekunde.

Kurios verlief das Rennen über die 5.000 m. Der Sieg ging an den Äthiopier Yomif Kejelcha (13:00,56), der davon profitierte, dass sein klar in Führung liegender Landsmann Hagos Gebrhiwet eine Runde zu früh an das Rennende geglaubt hatte.