Sport 05.12.2011

Kleinmann: "EM war medialer Erfolg"

© Bild: apa

Mit der Berichterstattung über die Heim-EM war Kleinmann zufrieden, er zählte 976 Printpublikationen.

Rund zweieinhalb Monate nach dem Ende der gemeinsam mit Tschechien veranstalteten Heim-EM hat Österreichs Volleyballverband (ÖVV) am Donnerstag im Hinblick auf die Medienwirksamkeit ein positives Resümee gezogen.

Während für Rot-Weiß-Rot sportlich nichts zu holen war, blickte Präsident Peter Kleinmann hochzufrieden auf die mediale Präsenz im Gastgeberland zurück.

So sorgten 53:20:38 Stunden im TV (425 Beiträge) und 976 Printpublikationen (363 mit Bild) in Österreich für einen Medienwert von 4,098 Millionen Euro bzw. für 198.031.417 Kontaktchancen für die Partner der EM.

"Die Berichterstattung war umfangreich und erstaunlich und hat eine Verzehnfachung des Geldmitteleinsatzes seiner Sponsoren gebracht", sagte Kleinmann, der auch darauf verwies, dass das Großereignis weltweit in 114 Ländern über die Schirme flimmerte.

Erstellt am 05.12.2011