Italiener Vincenzo Nibali gewann Tirreno-Adriatico

Erfolg für Nibali
Foto: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Der Italiener Vincenzo Nibali hat dank eines starken Einzelzeitfahrens erstmals die Radfernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen.


Der 27-jährige Liquigas-Profi fing den führenden US-Amerikaner Chris Horner und den Tschechen Roman Kreuziger über 9,3 Kilometer noch ab. Nibali wurde beim Etappensieg von Ex-Weltmeister Fabian Cancellara (SUI) in San Benedetto del Tronto mit 20 Sekunden Rückstand Neunter.

Horner und Kreuziger verloren mehr als 40 Sekunden, wodurch der zweimalige Giro-Dritte Nibali über den ersten Sieg bei einem Etappenrennen seit seinem Vuelta-Triumph 2010 jubeln durfte. Im Vorjahr hatte der spätere Tour-de-France-Sieger Cadel Evans "das Rennen zwischen den Meeren" für sich entschieden, diesmal spielte der Australier aber keine entscheidende Rolle.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?