Sport 01.01.2012

Handball-Play-off verspricht Spannung

Platz fünf ist nicht der Anspruch des Meisters aus Wien-Margareten. Ein Favorit ist nicht auszumachen.

Platz fünf. Schlechter haben die Fivers den Grunddurchgang in der Herren-Liga in den letzten fünf Jahren nicht beendet.

Und das ausgerechnet im Jahr eins nach dem ersten Meistertitel in der 92-jährigen Klubgeschichte. "So sind wir kein Titelanwärter. Platz fünf ist dennoch nicht unser Anspruch", sagte Manager Thomas Menzl nach der 25:29-Heimpleite gegen Linz. Die Oberösterreicher waren das Überraschungsteam, beendeten den Grunddurchgang auf Platz zwei und nehmen vier Bonuspunkte in das im Februar beginnende Play-off mit.

Platz eins sicherte sich wie schon im Vorjahr das Team aus Krems. Die großen Favoriten auf den Titel sind die Wachauer dennoch nicht. In diesem Jahrtausend hat kein Grunddurchgangssieger weniger Punkte gesammelt – zwischen Krems und den fünftplatzierten Fivers lagen nach 18 Runden lediglich zwei Punkte.

( Kurier ) Erstellt am 01.01.2012