Sport
19.12.2017

Handball: Johannesson nominierte den EM-Kader

Aus dem 17-Mann-Kader strich der Teamchef noch drei Routiniers heraus.

Österreichs Handball-Teamchef Patrekur Johannesson hat am Dienstag jenen 17-Mann-Kader nominiert, der zur Handball-EM (12. bis 28. Jänner) nach Kroatien fährt. Im Vergleich zum ursprünglichen 28-Mann-Großaufgebot fehlen u.a. die Routiniers Vitas Ziura, Nikola Marinovic und Richard Wöss.

Zwischen 27. und 30. Dezember kommen bereits die Spieler aus der Handball Liga Austria (HLA), mit den Legionären Thomas Bauer, Janko Bozovic und Kristian Pilipovic, zu einem Kurzlehrgang zusammen. Ab 2. Jänner steht dem Teamchef der gesamte Kader für die finale Vorbereitung zur Verfügung. Dann stehen noch Spiele gegen Tschechien (5. Jänner in der Südtstadt und 7. Jänner in Brünn) am Programm. Am 10. Jänner übersiedelt das Nationalteam nach Porec, wo man zum Auftakt am 12. Jänner auf Weißrussland trifft. Am 14. Jänner wartet Weltmeister Frankreich, am 16. Jänner Vizeweltmeister Norwegen auf Österreich.

Der EM-Kader:

Tor: Thomas Bauer (Massy Essone/FRA, 130 Länderspiele/0 Tore), Kristian Pilipovic (RK Nexe/CRO, 12/0)

Feld: Nikola Bilyk (THW Kiel/GER, 41/144), Janko Bozovic (Sporting Lissabon/POR, 124/306), Sebastian Frimmel ( SG Westwien, 30/66), Lukas Frühstück (Bregenz HB, 14/7), Lukas Herburger (HC Hard, 4/1), Alexander Hermann (HSG Wetzlar/GER, 67/100), Wilhelm Jelinek (SG Westwien, 26/26), Thomas Kandolf (Schwaz HB Tirol, 11/14), Romas Kirveliavicius (HSC Coburg/GER2, 28/24), Christoph Neuhold (ASV Hamm-Westfalen/GER2, 26/11), Julian Ranftl (SG Westwien, 9/8), Tobias Schopf (UHK Krems, 16/14), Tobias Wagner (HBW Balingen-Weilstetten/GER, 21/31), Robert Weber (SC Magdeburg/GER, 153/667)