© APA/ANGELIKA WARMUTH

Segeln
10/30/2012

Hagara/Steinacher: Kurs auf America's Cup

Roman Hagara und Hans Peter Steinacher fungieren ab sofort als Sportdirektoren der America's Cup Nachwuchsserie.

Roman Hagara und Hans Peter Steinacher brechen zu neuen Ufern auf. Nun nehmen die Doppel-Olympiasieger Kurs auf die prestigeträchtigste Segelregatta der Welt, den America’s Cup.

Hagara/Steinacher fungieren ab sofort als Sportdirektoren der offiziellen America`s Cup Nachwuchsserie, bei der sich der internationale Segel-Nachwuchs für die Teilnahme am Haupt­rennen (7. September 2013 vor San Francisco) qualifizieren kann. Die beiden Österreicher müssen aus den 20 Booten und Dutzenden Seglern zwischen 19 und 25 Jahren die schlagkräftigste Crew auswählen.

"Wir wollen das talentierteste Line-up sicherstellen, deshalb haben wir Roman und Hans Peter verpflichtet", erklärt Iain Murray, der Regatta-Direktor des America`s Cup.

Kurs auf America`s Cup

Mit diesem Engagement haben die beiden Österreicher die Tür zu einer Teilnahme am renommierten Segelbewerb selbst wieder einen Spalt geöffnet. Zwar fällt ein Start bei der nächsten Auflage im Jahr 2013 noch ins Wasser, doch Hagara/Steinacher haben Kurs auf den America`s Cup genommen.

"Bei nur 44 benötigten Seglern wird die Luft eng", weiß freilich auch Steinacher, der mit seinem langjährigen Partner vorerst weiter in der Extreme Sailing World Series im Einsatz sein wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.