Sport 05.12.2011

Grabner gewann NHL-Duell mit Vanek

© Bild: Copyright 2011, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Das "Österreicher-Duell" in der NHL ist am Dienstag an Michael Grabner gegangen.

Der Stürmer aus Kärnten konnte beim 2:1-Auswärtssieg seiner New York Islanders beim Vanek-Club Buffalo Sabres mit nur einem Torschuss selbst nicht viel beisteuern. Thomas Vanek steuerte zum Ausgleich einen Assist für den Torschützen Hecht bei, Brian Rolston machte in der 50. Minute aber den Sieg für die Gäste perfekt.

Nur kurz war der Auftritt von Andreas Nödl bei seinem ersten Einsatz für die Carolina Hurricanes: Der erst am Spieltag von den Philadelphia Flyers zum Verein in North Carolina gewechselte Stürmer war nur 7:41 Minuten auf dem Eis. Nödl durfte quasi erstmals die Atmosphäre im neuen Team und unter Neo-Coach Kirk Muller - der langjährige NHL-Crack war erst am Montag als neuer Coach der Hurricanes vorgestellt worden - schnuppern. Die Hurricanes verloren vor heimischem Publikum 1:3 gegen die Florida Panthers.

Bei den Pittsburgh Penguins konnte auch der nach einer Verletzung zurückgekehrte Superstar Sidney Crosby die 3:4-Auswärtsniederlage bei den New York Rangers nicht verhindern. Crosby steuerte wieder zwei Assists bei und hält nach fünf Spielen seit seinem Comeback nach einer zehnmonatigen Pause schon bei zwei Toren und neun Vorlagen. Die Rangers sind damit nach dem dritten Sieg in der Atlantic Division bis auf drei Punkte an Leader Pittsburgh herangekommen.

Erstellt am 05.12.2011