© apa

Sport
12/05/2011

GolfOpen: Wiesberger starker Fünfter

Bernd Wiesberger ist in Atzenbrugg die erhoffte Spitzenplatzierung gelungen. Der Sieg geht an den Engländer Ferrie.

von Harald Schume

Kenneth Ferrie hat zum dritten Mal ein European-Tour-Turnier gewonnen. Der 32-jährige Engländer spielte im Diamond Country Club in Atzenbrugg gesamt 12 unter Par, setzte sich im Stechen gegen Landsmann Wakefield durch und sicherte sich den 166.660 Euro schweren Siegerscheck.

Der Großteil des Applauses gehörte aber einem Burgenländer. Bernd Wiesberger, der mit fünf Schlägen Rückstand in den Schlusstag gestartet war, setzte zu einer sehenswerten Aufholjagd an, die ihn auf den geteilten 5. Platz spülte. Die 35.800 € Preisgeld kann er nicht nur fürs Einkaufen beim Billa gut gebrauchen, sondern auch für das Race to Dubai: Beim best dotierten Turnier des Jahres sind die besten 60 Golfer in der Verdienstrangliste startberechtigt.

Nachdem Wiesberger den Vier-Meter-Putt auf der 18 zum Par gestopft hatte, fiel ihm eine Last von den breiten Schultern. Er grinste nach der 68er-Runde (gesamt -8) über das ganze Gesicht, warf den Ball in die Zuschauer und bedankte sich winkend für die Unterstützung. "Ein besonderes Gefühl, daheim zu spielen", sagte der 25-Jährige. "Wenn die Leistung dazu stimmt, ist es umso schöner." Er sei jetzt endgültig auf der European Tour angekommen.

Damit meint Wiesberger, dass er in der Lage ist, vier Tage hindurch gutes Golf und also um den Sieg spielen zu können.

Graue Welt

Martin Wiegele tat das, was er auch an den drei Tagen zuvor getan hatte. Um in Farben zu sprechen: Die Leistung des Steirers war weder Schwarz noch Weiß, sondern Grau. Vier Birdies, vier Bogeys, Par in der Gesamtwertung, Platz 39. "Selbst die kurzen Putts wollten nicht fallen." Auch für Jürgen Maurer lief es auf dem Par-72-Kurs nicht nach Wunsch, der Steirer wurde nach einer 74-er-Runde 52. Matthias Schwab, der 16-jährige Amateur, spielte +1 und freute sich über Platz 45.

Die Veranstalter Herwig Straka und Edwin Weindorfer sowie Hausherr Christian Guzy bilanzierten positiv. Schöner kann das Wetter im September nicht sein; fast 20.000 Zuschauer waren da; mit John Daly, Padraig Harrington (36.) und Miguel Angel Jimenez (14.) wurden tolle Spieler verpflichtet; und: weil Atzenbrugg noch nicht der Nabel der Welt ist, soll die Infrastruktur verbessert werden, u. a. mit einer Appartement-Anlage für Golfer.

Wiesberger und Wiegele düsten gleich nach der Siegerehrung zum Flieger. In dieser Woche starten die beiden ebenso wie Markus Brier bei den prestigeträchtigen Dunhill Championships in St. Andrews.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.