Harald Schume

Harald Schume

Harald Schume, geboren am 16. März 1971 in Leoben, studierte Publizistik und Italienisch in Wien. Um die Sprachkenntnisse zu perfektionieren, arbeitete er zwei Jahre bei einer Reederei in der Toskana. 1996 begann er bei der Tageszeitung KURIER in der Sportredaktion und wechselte 2005 ins Ressort „Leben“, wo er die schräge Montags-Kolumne „irr sinnig“ sowie Glossen, Reportagen und Porträts schrieb. Darüber hinaus durfte er das „Ohrwaschl“ auf Seite 1 sowie regelmäßig die TV-Kritik „Im Bild“ bestreiten. Nach eineinhalb Jahren als Ressortleiter im „Leben“ kehrte er am 1. Jänner 2011 als stellvertretender Ressortleiter in den Sport zurück.

Im April 2009 erschien im Westend-Verlag sein Buch „50 einfache Dinge, die Sie über Österreich und die Österreicher wissen sollten“.