Sport
16.11.2017

Wiesberger nach erstem Tag in Dubai auf Rang 32

Der Burgenländer startet mit eins unter Par ins Saisonfinale.

Bernd Wiesberger ist mit einer Runde eins unter Par in das Saisonfinale der European Tour der Golfer in Dubai gestartet. Der Burgenländer belegte am Donnerstag auf dem Luxus-Kurs Jumeirah Golf Estates nach fünf Birdies und vier Bogeys mit 71 Schlägen Rang 32.

Die Führung bei dem mit acht Millionen Dollar dotierten Turnier übernahm der US-Amerikaner Patrick Reed mit sieben unter Par.

Beim Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten fällt die Entscheidung über den Sieg in der Gesamtwertung der European Tour. Chancen auf die Nummer eins im "Race to Dubai" haben noch die Engländer Tommy Fleetwood und Justin Rose sowie der Spanier Sergio Garcia.

Schwab sicherte sich Tourkarte für 2018

Österreich wird 2018 neben Wiesberger noch einen weiteren Golfer, der bei den wichtigsten Turnieren der European PGA-Tour startberechtigt ist, haben. Matthias Schwab, der erst seit 1. Juni dieses Jahres Profi ist, sicherte sich mit einer 67er-Schlussrunde beim Qualifikations-Turnier in Tarragona die europäische PGA-Tour-Karte für das kommende Jahr. Der 22-jährige Steirer hielt nach der sechsten und letzten Runde bei 414 Schlägen (71+69+67+71+69+67) bzw. 14 unter Par und war damit nicht mehr aus den Top 25 zu verdrängen.