Rory McIlroy reist nicht nach Rio de Janeiro.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Andrew Redington

Golf
06/22/2016

McIlroy verzichtet wegen Zika-Virus auf Olympia

Der Nordire sorgt sich vor einer Ansteckung und nimmt daher nicht am olympischen Golfturnier teil.

Der vierfache Major-Sieger Rory McIlroy verzichtet auf eine Teilnahme am olympischen Golf-Turnier in Rio de Janeiro. Grund ist die Besorgnis wegen einer möglichen Ansteckung mit dem Zika-Virus. Das gab der Nordire am Mittwoch bekannt. Golf kehrt im kommenden August nach 112-jähriger Abwesenheit (zuletzt 1904) ins Olympia-Programm zurück.

„Nachdem ich mit meinen engsten Vertrauten gesprochen habe, ist mir klar geworden, dass meine Gesundheit und die meiner Familie zu allererst kommt. Auch wenn die Gefahr einer Zika-Infektion als gering eingeschätzt wird, ist es dennoch ein Risiko. Und vor allem ein Risiko, das ich nicht gewillt bin, einzugehen“, erklärte der nordirische Weltranglisten-Vierte, der bei Olympia für Irland und nicht für Großbritannien starten wollte.

Der frühere Weltranglisten-Erste McIlroy ist nicht der erste Golfer, der wegen Zika für Olympia abgesagt hat. Auch Vijay Singh (Fidschi) sowie der Südafrikaner Charl Schwartzel verzichten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.