Tiger Woods fiel bei Tests durch.

© REUTERS/HANDOUT

WERBUNG
06/01/2017

Polizei-Video von Festnahme zeigt verwirrten Woods

Der Golfer fragt die beiden Polizisten immer wieder, was er hier mache.

Die Polizei in Jupiter (US-Bundesstaat Florida) hat ein Video von der Festnahme des früheren Golf-Superstars Tiger Woods veröffentlicht. In dem Clip, der von einer am Polizeiauto installierten Kamera aufgenommen wurde, wirkt der 41-Jährige orientierungslos und verwirrt. Das Video wurde am Mittwoch von US-Medien, unter anderem CNN gezeigt.

Zwei Tage zuvor war Woods wegen des Verdachts auf Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr angehalten und kurzzeitig inhaftiert worden.

In dem Clip bestreitet Woods, Drogen oder Alkohol konsumiert, dafür aber Medikamente zu sich genommen zu haben. Bei mehreren Tests schafft es der Sportler nicht, mit den Augen dem Licht einer Taschenlampe zu folgen oder barfuß auf einer weißen Linie zu gehen. Woods - in kurzer Hose, weißem T-Shirt und schwarzer Kappe - fragt die beiden Polizisten immer wieder, was er hier mache. Zuvor war sein Wagen mit laufendem Motor und rechts blinkend auf der Straße entdeckt worden. Woods sei nach Polizeiangaben schlafend am Steuer gesessen.

"Ich verstehe das Ausmaß dessen, was ich getan habe, und ich übernehme die volle Verantwortung für mein Handeln", teilte der Golfer kurz nach dem Vorfall mit. Auch in seiner Erklärung sprach Woods von einer unerwarteten Reaktion auf verschriebene Arzneien.

Der Golfer hat Rückenprobleme und konnte wegen zwei Operationen zwischen August 2015 und Dezember 2016 kein einziges Turnier bestreiten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.