Sport | Fußball
09.07.2017

Zlatko Junuzovic geht nicht zu Trabzonspor

Der österreichische Teamspieler wechselt nicht in die Türkei und bleibt bei Werder Bremen.

Letztlich hat er ein hoch dotiertes Angebot nicht angenommen. Zlatko Junuzovic, Kapitän von Werder Bremen, wurde heftig vom türkischen Erstligisten Trabzonspor umworben. Allerdings wird er nicht in die Türkei wechseln, wie der KURIER erfuhr und er selbst nun am Sonntag zu Mittag den Medien in Tirol mitteilte.

Trabzonspor feiert das 50-Jahr-Jubiläum und möchte unbedingt die Champions League erreichen. Deshalb kauft die Klubführung derzeit gute Spieler aus ganz Europa ein, einer hätte eben auch Junuzovic sein sollen. Schlussendlich kam es zu keiner Einigung zwischen dem 29-Jährigen und dem Ex-Klub von Marc Janko. Junuzovic hat noch einen Vertrag bei Bremen bis Sommer 2018, könnte somit in einem Jahr ablösefrei wechseln. In der näheren Zukunft wird es aber auch Gespräche zwischen Junuzovic und Bremens Sportdirektor Baumann bezüglich einer möglichen Vertragsverlängerung geben. Vielleicht schon im Trainingslager Werders im Zillertal.

Da die Transferzeit noch bis Ende August andauert, könnten noch andere Klubs Interesse an Junuzovic haben. Doch der hat aktuell keinen Stress: „Ich habe noch bei Werder einen Vertrag bis Sommer 2018. In den fünfeinhalb Jahren, die ich schon hier bin, habe ich mir einen guten Stellenwert erarbeiten können.“