Sport | Fußball
05.12.2011

WM-Qualifikation

Die Ergebnisse der Auslosung

Europa (13 Startplätze)

Gruppe A: Kroatien, Serbien, Belgien, Schottland, Mazedonien, Wales

Gruppe B: Italien, Dänemark, Tschechien, Bulgarien, Armenien, Malta

Gruppe C: Deutschland, Schweden, Irland, ÖSTERREICH, Färöer, Kasachstan

Gruppe D: Niederlande, Türkei, Ungarn, Rumänien, Estland, Andorra

Gruppe E: Norwegen, Slowenien, Schweiz, Albanien, Zypern, Island

Gruppe F: Portugal, Russland, Israel, Nordirland, Aserbaidschan, Luxemburg

Gruppe G: Griechenland, Slowakei, Bosnien-Herzegowina, Litauen, Lettland, Liechtenstein

Gruppe H: England, Montenegro, Ukraine, Polen, Moldawien, San Marino

Gruppe I: Spanien (Titelverteidiger), Frankreich, Weißrussland, Georgien, Finnland

Die Gruppenphase der Qualifikation wird voraussichtlich zwischen 7. September 2012 und 15. Oktober 2013 gespielt.

Die 9 Gruppensieger sind für die WM qualifiziert. Die 8 besten Gruppenzweiten kommen in ein Play-off (15. und 19. November 2013) und ermitteln 4 weitere WM-Teilnehmer aus Europa.

Asien (4,5 Startplätze)
5 Gruppen/Hin- und Rückspiele, 2. September 2011 - 29. Februar 2012:
Gruppe A: China, Jordanien, Irak, Singapur
Gruppe B: Südkorea, Kuwait, Vereinigte Arabische Emirate, Libanon
Gruppe C: Japan, Usbekistan, Syrien, Nordkorea
Gruppe D: Australien, Saudi-Arabien, Oman, Thailand
Gruppe E: Iran, Katar, Bahrain, Indonesien

Gruppen-Erste und -Zweite in der nächsten Runde (10 Teilnehmer/2 Gruppen/Hin- und Rückspiel), 3. Juni 2012 - 18. Juni 2013.
Die je zwei Gruppen-Ersten und -Zweiten für WM qualifiziert.
Die zwei Gruppen-Dritten spielen am 6. und 10. September 2013 in Hin- und Rückspiel um einen Platz in der Relegation gegen einen Vertreter von Nord-/Mittelamerika/Karibik um einen WM-Startplatz.

Nord- und Mittelamerika sowie Karibik (3,5 Startplätze)
2. Runde: 24 Teilnehmer/6 Gruppen/Hin- und Rückspiele, 2. September - 15. November 2011:

Gruppe A: El Salvador, Surinam, Cayman-Inseln, Dominikanische Republik
Gruppe B: Trinidad und Tobago, Guyana, Barbados, Bermuda
Gruppe C: Panama, Dominica, Nicaragua, Bahamas
Gruppe D: Kanada, St. Kitts und Nevis, Puerto Rico, St. Lucia
Gruppe E: Grenada, Guatemala, St. Vincent und die Grenadinen, Belize
Gruppe F: Haiti, Antigua und Barbuda, Curacao, Amerik. Jungferninseln

3. Runde: 12 Teilnehmer/3 Gruppen/Hin- und Rückspiele), 8. Juni - 16. Oktober 2012:
Gruppe A: USA, Jamaika, E1, F1
Gruppe B: Mexiko, Costa Rica, A1, B1
Gruppe C: Honduras, Kuba, D1, C1
3 Gruppen-Erste und 3 Gruppen-Zweite in der 4. Runde

4. Runde (6 Teilnehmer/1 Gruppe/Hin- und Rückspiele), 6. Februar - 15. Oktober 2013
Erste drei Teams für WM qualifiziert, 4. in der Relegation gegen Sieger der Ozeanien-Qualifikation.

Ozeanien (0,5 Startplätze)
Gruppe A: Vanuatu, Neukaledonien, Sieger Vorrunde, Tahiti
Gruppe B: Fidschi, Neuseeland, Salomon-Inseln, Papua-Neuguinea
Turnier von 1. bis 12. Juni 2012 voraussichtlich auf Fidschi. Die Gruppen-Ersten und -Zweiten spielen von 7. September 2012 bis 26. März 2013 ein Turnier, der Sieger spielt im Play-off gegen einen CONCACAF-Vertreter um einen Startplatz.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Auslosung

  • Analyse

  • Hintergrund

  • Reaktion

  • Pressestimmen

  • Kommentar