© EPA/ROBERT PERRY

Sport Fußball
10/19/2021

Wieder keine Punkte für Peter Stöger in der Europa League

Für Ferencvaros Budapest setzt es bei Celtic Glasgow eine 0:2-Niederlage. Die Ungarn sind noch ohne Punkt.

von Andreas Heidenreich

Trainer Peter Stöger muss mit seinem Club Ferencvaros Budapest in der Fußball-Europa-League weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten. Der Wiener kassierte mit dem ungarischen Meister am Dienstag in der dritten Runde der Gruppe G eine 0:2-Auswärtsniederlage gegen Celtic Glasgow.

Die Partie wurde deshalb schon am Dienstag gespielt, weil auch Stadtrivale Glasgow Rangers in der Europa League vertreten ist und ebenfalls ein Heimspiel hat am Donnerstag. Zwei Spiele in der selben Stadt am selben Tag sind von Seiten der UEFA nicht erlaubt.

Dazu musste die Partie von Celtic am Dienstag bereits um 15.30 Uhr angepfiffen werden, damit sie aus Gründen der TV-Vermarktung vor den ersten Spielen der Champions League (Spielbeginn 17.45 Uhr britischer Zeit, 18.45 MEZ) fertig sind.

Die Partie im Celtic Park war dennoch wie gewohnt gut besucht. 50.000 Fans waren im 60.000 Anhänger fassenden Stadion. Ihren Unmut über die frühe Beginnzeit machten sie mittels Transparent publik. Gejubelt haben die Heimischen am Ende dennoch über eine souveräne Leistung ihrer Mannschaft. 

Celtic war gegen den ungarischen Meister von Trainer Stöger klar überlegen, hatte 62 Prozent Ballbesitz und verzeichnete 18 Schüsse, davon acht aufs Tor. Ferencvaros schoss in den 90 Minuten nur zwei Mal aufs Tor und steht nach drei Spieltagen in Gruppe G noch ohne Punkte da. Am Donnerstag steigt das zweite Spiel der Gruppe zwischen Betis Sevilla und Bayer Leverkusen.

In der ungarischen Liga läuft es indes gut für Peter Stögers Team. Ferencvaros ist aktuell Zweiter, hat allerdings ein Spiel weniger bestritten und nur einen Punkt weniger als Tabellenführer Kisvarda. In acht Ligaspielen feierte der Wiener Trainer sechs Siege bei zwei Niederlagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.