Wer überträgt die Pokalübergabe 2016?

© REUTERS/JEAN-PAUL PELISSIER

Fußball
10/01/2014

Wettlauf um TV-Rechte für die EM-Endrunde 2016

Neben dem ORF bekunden auch ATV und Puls4 Interesse an den Übertragungsrechten.

von Christoph Silber

Die UEFA hat die Ausschreibung für die Vergabe der Übertragungsrechte an der Fußball-EM-Endrunde 2016 in Frankreich gestartet. Wie ein Rundruf zeigt, zeichnet sich ein Wettbieten zumindest zwischen ORF und den beiden Privatsendern ATV und Puls4 ab.

"Die Fußball-EM interessiert uns natürlich. Wir schauen uns das jetzt in aller Ruhe an. Man kann aber sicher davon ausgehen, dass wir unter den Bietern sein werden", erklärt etwa ORF-Sportchef Hans Peter Trost. "Wir analysieren die Unterlagen. Das hat ja einen Riesenumfang, und es geht da auch nicht nur um Geld."Großes Interesse gibt es auch bei ATV. "Die Endrunde einer Fußball-EM ist ein herausragendes TV-Ereignis. Selbstverständlich werden wir nicht nur die Unterlagen prüfen, wir werden auch ein sportliches Angebot abgeben", sagt ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger.

Im Branchendienst atmedia.at hat Puls4-Geschäftsführer Markus Breitenecker erklärt: "Ein Engagement bei der EM ist für uns eine überlegenswerte Variante. Puls4 hat in den letzten Jahren internationalen Fußball-Verbänden beweisen können, dass wir exzellente Übertragungen zustande bekommen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.