Sport | Fußball 04.03.2013

Werder-Fan muss drei Jahre ins Gefängnis

epa03606975 CORRECTING epa03606968 Werder's Sokratis Papastathopoulos (R) and Marko Arnautovic walk on the pitch after the first… © Bild: APA/CARMEN JASPERSEN

Der Bremen-Anhänger wurde wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

Wegen eines brutalen Tritts ins Gesicht eines Schalke-Fans muss ein Anhänger des deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen drei Jahre in Haft. Das Landgericht Bremen verurteilte den jungen Mann am Montag wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Er habe im vergangenen Mai nach einem Fußballspiel in Bremen mit voller Wucht auf das am Boden liegende Opfer eingetreten, sagte der Vorsitzende Richter Helmut Kellermann.

Brüche im Gesicht

Der Schalke-Fan erlitt mehrere Brüche im Gesicht. Der Angreifer hatte die Tat vor Gericht zum Teil gestanden. Sein Verteidiger prüft jetzt, ob er Revision gegen das Urteil einlegt. Er hatte eine Bewährungsstrafe gefordert.

Erstellt am 04.03.2013