Women's Euro 2022 - Group A - England v Austria

© REUTERS / LEE SMITH

Sport Fußball
07/07/2022

Warum die Engländerinnen nach dem Österreich-Match andere Hosen wollen

"Zu einer bestimmten Zeit im Monat ist das nicht sehr praktisch", sagt Torschützin Beth Mead. Menstruation wird immer öfter thematisiert.

Weiße Hosen. Viele Frauen haben ein gespaltenes Verhältnis zu diesem Kleidungsstück. Denn insbesondere während der Periode geben die hellen Hosen nicht unbedingt Sicherheit.

Als die Engländerinnen am Mittwoch gegen Österreich den Auftakt für die Fußball-EM 2022 gewannen, trugen sie ebenfalls die ganz in Weiß gehaltenen Dressen ihres Ausstatters.

Im Feedback an Nike nach dem Spiel baten die EM-Favoritinnen allerdings um eine Änderung: "Ich hoffe, sie ändern das", sagte die Torschützin zum entscheidenden 1:0, Beth Mead. "Wir haben Nike das mitgeteilt. Es ist echt schick, ein ganz weißes Gewand zu haben, aber manchmal, wenn es diese Zeit im Monat ist, dann ist es nicht sehr praktisch."

Auch in anderen Sportarten - wie zuletzt im Tennis - sprachen sich Frauen dafür aus, auf weiße Kleidung während der Periode verzichten zu wollen.

Neue Farbe

Die englische Fußball-Nationalmannschaft habe das Thema im Team besprochen und an den Ausrüster weitergeleitet. Die Farbänderung wird wohl aber frühestens nächstes Jahr durchführbar sein. Bei den letzten großen Turnieren spielten die Engländerinnen in blauen Hosen.

Mead fügte allerdings hinzu, dass diese Kleinigkeit während des Spiels niemanden beeinträchtige: "Wenn du am Rasen bist, zählt ohnehin nichts anderes mehr."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare