Sport | Fußball
26.03.2018

WAC lässt sich mit Trainersuche Zeit, Co-Trainer übernehmen

Robert Ibertsberger und Hannes Jochum leiten seit der Trennung von Heimo Pfeifenberger das Training beim WAC.

Fußball-Bundesligist WAC will sich bei der Suche nach einem Nachfolger von Trainer Heimo Pfeifenberger nicht unter Druck setzen. "Wir wollen jetzt keinen Schnellschuss machen", verlautete Clubpräsident Dietmar Riegler am Montag via Twitter. Robert Ibertsberger als Chefcoach und "Co" Hannes Jochum, die seit vergangener Woche das Training leiten, werden dies auch weiterhin tun.

Der WAC, der sich am 17. März von Trainer Heimo Pfeifenberger trennte, gastiert am Samstag (18.30 Uhr) bei Titelverteidiger Red Bull Salzburg. Die Kärntner haben als Neunte zehn Zähler Vorsprung auf Schlusslicht St. Pölten, Riegler sieht keinen Grund für überhastete Entscheidungen: "Wir lassen uns Zeit und suchen nach einem Trainer, der zum WAC passt und unsere Philosophie unterstützt."