FC Salzburg vs Liverpool FC

Salzburg-Trainer Jesse Marsch ist voller Vorfreude.

© EPA / LUKAS BARTH

Sport Fußball
02/20/2020

Vor dem Duell mit Frankfurt: Salzburg steht auf deutsche Klubs

Österreichs Meister hat vor dem Hinspiel im Sechzehntelfinale der Europa League beste Erfahrungen mit deutschen Klubs.

Vielleicht liegt es ja in der Salzburger DNA. Fast 35 Jahre waren deutsche Klubs im Europacup eine zu große Hürde gewesen. Alle Topklubs hatten es probiert, alle waren gescheitert.

Bis in die Saison 1993/’94, dann wurde der Bann gebrochen. Im 18. Duell Österreich gegen Deutschland war es soweit: Austria Salzburg schaltete im UEFA-Cup-Viertelfinale Eintracht Frankfurt im Elfmeterschießen aus. Und auf dem Weg ins Finale wurde dann auch noch Karlsruhe bezwungen.

Auch in der Red-Bull-Ära (also seit 2005) liegen deutsche Vereine den Salzburgern. Das erste Spiel im September 2016 in der Europa-League bei Schalke 04 ging zwar noch 1:3 verloren. Aber seitdem ist Österreichs Meister gegen deutsche Bundesligisten in fünf Europa-League-Spielen nicht nur ungeschlagen geblieben, sondern ging vier Mal als Sieger vom Platz.

Europa League

2016/’17: Salzburg – Schalke 2:0 (Gruppenphase)

2017/’18: Borussia Dortmund – Salzburg 1:2  (Achtelfinale)

                Salzburg – Borussia Dortmund 0:0  (Achtelfinale)

2018/’19: RB Leipzig – Salzburg 2:3  (Gruppenphase)

                Salzburg – RB Leipzig 1:0  (Gruppenphase)

 

Diese Erfolgsserie gilt es am Donnerstag zu verteidigen. Die Salzburger treten im Hinspiel des Sechzehntelfinales bei der Frankfurter Eintracht an (18.55 Uhr). „Es erwartet uns ein super Stadion, es wird ein Spaß! Europäische Spiele sind immer besonders“, freut sich Trainer Jesse Marsch, der erstmals mit Salzburg auf einen deutschen Bundesligisten trifft. Im Herbst 2018 war er noch Co-Trainer beim Gegner, als im Red-Bull-internen Duell Leipzig zweimal geschlagen worden ist.

Der US-Amerikaner erwartet gegen den Zehnten der deutschen Liga ausgeglichene Duelle: „Ich kenne Frankfurt und deren Art zu spielen ja schon aus der letzten Saison. Und nach der Analyse der letzten Eintracht-Auftritte ist mir bewusst, dass es richtig schwierig wird.“

Erstmals überhaupt wird in der Europa League der Video Assistent Referee (VAR) zum Einsatz kommen. Aber den sind ja die Salzburger schon aus der Champions League gewöhnt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.