Sport | Fußball
10.10.2017

VIDEO: Aus neun Metern das leere Tor verfehlt

Mangelnde Chancenverwertung bricht so manchem eigentlich guten Team das Genick - vor allem, wenn solche Chancen ausgelassen werden.

Selbst die besten Stürmer vergeben hin und wieder einen " Sitzer" - einen Elfmeter, einen Schuss aufs leere Tor, einen Roller aus kurzer Distanz. Das kann zahlreiche Gründe haben - ein verspringender Ball, ein Stolpern im falschen Moment. Manchmal auch einfach nur Lässigkeit.

Dennis van Duinen wird von seinem Sitzer wahrscheinlich noch Albträume haben. Beim Stand von 2:0 aus Sicht seiner Harkemase Boys gegen Capelle in der vierten niederländischen Liga kommt van Duinen am Mittelkreis an den Ball, setzt sich sehenswert gegen die Defensive durch und schafft es sogar am weit herausgekommenen Capelle-Torhüter vorbei.

Am Elfmeterpunkt steht van Duinen alleine vor dem Tor, hat den Ball vor sich und alle Zeit der Welt... und verschießt sehenswert. Und besonders bitter, denn: Beflügelt von diesem Wink des Schicksals gelingt den Gästen aus Capelle das Comeback, am Ende unterliegt Harkemase mit 2:3. Im Video ist die Szene ab Minute 3:00 zu sehen.