Granada CF vs Real Madrid

© EPA / JUANJO MARTIN

Sport Fußball
07/16/2020

"Unprofessionell und respektlos": Ex-Stürmerstar kritisiert Bale

Der Waliser steht bei Real Madrid im Abseits und reagiert mit Provokationen. Nun kritisiert ihn sogar ein Ex-Teamkollege.

Während Real Madrid in Spanien kurz vor dem Gewinn des ersten Meistertitels seit 2017 steht, sorgt Gareth Bale weiter für Unmut. Dass der Waliser am Montagabend während des Spiels wieder Späße machte, so tat, als würde er die Partie durch ein Fernglas beobachten, und die obligatorische Schutzmaske herunterzog, erwähnten die Medien in Spanien - anders als bei früheren Provokationen - allerdings nur am Rande.

Ein Transfer des 30-jährigen Walisers nach der laufenden Saison sei jedenfalls unumgänglich, schrieben viele Medien. Nun kritisiert ihn auch Ex-Stürmerstar und Kurzzeit-Teamkollege Dimitar Berbatov. "Als ich es gesehen habe, konnte ich es nicht glauben. Ich habe ihm dabei zugeschaut, wie er sich seine Atemmaske über die Augen zog und so getan hat, als ob er schläft", schildert der Bulgar in seiner Kolumne für Betfair, "Das kann ich nicht gutheißen."

Das Verhalten des Walisers sei "unprofessionell und respektlos gegenüber Real Madrid", so Berbatov weiter. "Die einzige Lösung für Bale ist, Real zu verlassen. Wenn ich Real-Fan wäre und einen Spieler sehen würde, der seinem Team gegenüber derart respektlos verhält, wäre das zu viel." Dabei kann Berbatov Bale sogar verstehen. "Ich kann seinen Schmerz fühlen, weil ich in der selben Situation war. Aber diese Reaktion geht zu weit."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.