Die Drei von der Dankstelle: Kraetschmer, Dallos und Wohlfahrt besiegeln den Umzug der Veilchen ins VIVA Landessportzentrum Steinbrunn

© /Austria

Fussball
12/01/2015

Umzug nach Steinbrunn: Die Austria verdrängt Wr. Neustadt

Die Austria übersiedelt ab Sommer 2016 nach Steinbrunn, wo Wr. Neustadt den Trainingsalltag bestreitet. Die Niederösterreicher müssen sich ein neues Quartier suchen.

von Alexander Strecha

Der Umzug geht schon los. Die Austria renoviert ab Sommer 2016 die Generali Arena, die 2018 in neuem Glanz und deutlich vergrößert erstrahlen wird. Bis dahin spielt man die Heimpartien im Happel-Stadion, seit Montag wissen die Veilchen, wo sie ab kommenden Sommer trainieren werden: Im VIVA Landessportzentrum in Steinbrunn, das von Ex-Kicker Bernd Dallos geleitet wird. Damit verdrängen die Wiener Wr. Neustadt, bisher in Steinbrunn beheimatet. Nach der Wintervorbereitung müssen die Niederösterreicher allerdings Platz machen.

In Steinbrunn gibt es u.a. mit einem Kunstrasenplatz, Naturrasenplätzen, einer Fußball-Halle, Kraftkammer, Regenerationsmöglichkeiten sowie einem Restaurant und einem Hotel alle Infrastruktur-Optionen, die einen perfekten Trainingsbetrieb garantieren. Sportdirektor Franz Wohlfahrt ist begeistert: „Das Landessportzentrum bietet uns optimale Bedingungen und ist auch verkehrstechnisch sehr günstig erreichbar. Wir haben uns einige Monate sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigt und sind letztendlich davon überzeugt, dass Steinbrunn eine hervorragende Lösung für uns ist.“

Niessl ist begeistert

Auch Burgenlands Sportreferent, Landeshauptmann Hans Niessl, glühender Austrianer, zeigt sich zufrieden, dass seine Veilchen in seinem Burgenland die Zelte aufschlagen: "Es freut mich sehr.Diese Entscheidung bedeutet sicherlich auch eine Aufwertung des Landessportzentrums VIVA und des Sportlandes Burgenland.“

Bernd Dallos, Geschäftsführer in Steinbrunn, erklärt: "Es geht nicht, dass die Austria und Wr. Neustadt parallel bei uns trainieren. Mit Wr. Neustadt läuft der Vertrag aus, aber sie können die Wintervorbereitung noch bei uns machen. Ab April richten wir dann alles für die Austria her, da bekommt es violette Farbe, das Logo und so weiter. Und es werden normale Servicearbeiten gemacht. Mich freut es, dass wir uns gegen andere namhafte Sportstätten durchgesetzt haben."

Der Austria steht dann ein eigener Platz fix und exklusiv zur Verfügung, ebenso das Fitnesscenter. Zwischen den Trainingseinheiten wird die Mannschaft im Restaurant verköstigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.