Sport | Fußball 05.12.2011

Transfers: Hargreaves zu ManCity

© Bild: ap

Am letzten Tag gleicht Europa einer riesigen Markthalle für Fußballer. Das Karussell: Diego zu Atletico, Pukki zu Schalke.

Der ehemalige englische Nationalspieler Owen Hargreaves hat kurz vor Transferschluss am Mittwoch für ein Jahr ablösefrei bei Manchester City unterschrieben.

Der 30-jährige Mittelfeldspieler hatte beim Stadtrivalen Manchester United keinen Vertrag mehr erhalten. Der 42-fache Internationale war 2007 von Bayern München zu United gewechselt, war dort aber mehrmals von Verletzungen zurückgeworfen worden.

Schalke verpflichtete den Finnen Teemu Pukki von HJK Helsinki. Der 21-jährige Stürmer hatte im Play-off der Qualifikation zur Europa League alle drei Tore gegen die "Königsblauen" (2:0,1:6) erzielt. Pukki unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

Mertesacker fix bei Arsenal

Sebastian Prödl wird es freuen: Der Transfer des deutschen Nationalverteidigers Per Mertesacker von Werder Bremen zu Arsenal ist perfekt.

Das gaben die beiden Klubs am Mittwoch einige Stunden vor Ende der Übertrittszeit bekannt. Die Ablösesumme für den 26-jährigen Innenverteidiger soll laut Medienberichten 8,8 Millionen Pfund (9,94 Mio. Euro) betragen.

Auch der Wechsel des niederländischen Teamspielers Eljero Elia vom Hamburger SV zu Juventus Turin ist perfekt. Der Flügelstürmer unterschrieb bei den Italienern einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme für den 24-Jährigen beträgt neun Millionen Euro. Als Ersatz für Elia verstärkte sich der Tabellenletzte umgehend mit dem kroatischen Nationalspieler Ivo Ilicevic. Der Stürmer wurde für rund vier Millionen Euro vom 1. FC Kaiserslautern geholt.

Aus der deutschen Bundesliga agierten die Teams am letzten Tag der Transferfrist im Höchstform. Der VfL Wolfsburg schlug beim FC Barcelona zu und nahm den aussortierten Weißrussen Alexander Hleb für 1,5 Millionen Euro Ablöse unter Vertrag. Der 30-Jährige war von Barca bereits im Frühjahr an Birmingham City verliehen gewesen. Sein Sorgenkind Diego ist der VfL kurz vor Ende der Transferzeit doch noch losgeworden. Der leihweise Wechsel des brasilianischen Spielmachers zum spanischen Spitzenklub Atletico Madrid ist perfekt.

Konkurrenz für Hoffer

Konkurrenz im Angriff gibt es künftig für Erwin Hoffer bei Eintracht Frankfurt. Für den Aufstiegskampf der 2. Liga verstärkten sich die Hessen mit Mohamadou Idrissou. Der Kameruner (31) kam von Mönchengladbach, er unterschrieb bis Saisonende mit der Option auf Verlängerung bei direktem Wiederaufstieg.

Einen neuen Mitspieler begrüßen können Baumgartlinger und Ivanschitz bei Mainz. Ihr Klub lieh den Schweizer Teamstürmer Mario Gavranovic vom Ligakonkurrenten Schalke 04 aus.

Im Aussortieren übten sich hingegen Borussia Mönchengladbach und 1899 Hoffenheim. Gladbach gab den bereits im Frühjahr an Aston Villa verliehenen US-Teamkicker Michael Bradley in die italienische Serie A zu Chievo Verona ab. Hoffenheims Abwehrspieler Josip Simunic wechselt nach 14 Jahren im Ausland in seine Heimat zum kroatischen Meister und Champions-League-Teilnehmer Dinamo Zagreb.

Kommen und Gehen in der Premier League

In England gab Titelkandidat Liverpool den englischen Internationalen Joe Cole leihweise für ein Jahr an Frankreichs Meister OSC Lille ab und nahm den uruguayischen Teamspieler Sebastian Coates (20) unter Vertrag. Der 1,99 Meter große Verteidiger unterschrieb laut Klubangaben einen Langzeitvertrag. Liga-Konkurrent Newcastle verpflichtete mit dem Italiener Davide Santon (20) von Inter Mailand ebenfalls einen jungen Abwehrspieler.

Bestätigt ist der Wechsel des brasilianischen Teamverteidigers Andre Santos zu Arsenal. Der 28-jährige Linksverteidiger kommt von Fenerbahce Istanbul und erhält einen mehrjährigen Vertrag. Die Ablösesumme soll laut Medienberichten 6,2 Millionen Pfund (7,0 Mio. Euro) betragen.

Lokalrivale Tottenham gab unterdessen die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Scott Parker von West Ham United bekannt. Der 31-jährige Internationale war im Vorjahr zu Englands "Fußballer des Jahres" gewählt worden. Parker soll sechs Millionen Pfund (6,78 Mio. Euro) gekostet haben. Zu Fulham wechselte der Tscheche Zdenek Grygera.

Zarate zu Inter

Nach der Verpflichtung von Uruguays WM-Star Diego Forlan hat der italienische Topklub Inter Mailand seine Offensive weiter verstärkt. Die Mailänder, die Stürmstar Samuel Eto'o nach Russland verloren haben, holten vom Ligakonkurrenten Lazio Rom leihweise für ein Jahr den Argentinier Mauro Zarate. Inter verfügt für den 24-Jährigen zudem über eine Kaufoption von 15 Millionen Euro.

Die AS Roma holte neben dem dänischen Verteidiger Simon Kjaer aus Wolfsburg (Leihe) auch den bosnischen Teamspieler Miralem Pjanic. Der 21-jährige Mittelfeldspieler kommt für elf Millionen Euro von Olympique Lyon.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Bilder

  • Hintergrund

  • Bilder

Erstellt am 05.12.2011