© SCR Altach

Sport Fußball
02/01/2021

Transfer-Kracher perfekt: Altach holt Ex-Dortmunder Subotic

Neven Subotic verstärkt die Vorarlberger im Abstiegskampf: "Meine Aufgabe ist es Verantwortung zu übernehmen."

Bereits am Samstag sickerte die Meldung an die Medien, zwei Tage später ist der Transfer des ehemaligen Dortmund-Verteidigers Neven Subotic offiziell. Wie die Altacher am Montag-Nachmittag mitteilten, wechselt der 32-Jährige ablösefrei zu den Vorarlbergern. Er bleibt bis Saisonende.

Seine größten Erfolge feierte Subotic mit Dortmund, bei denen er zwischen 2008 und 2018 zwei Meistertitel und Pokalsiege holte. Zudem stand er 2013 mit der Klopp-Elf im Finale der Champions League, das man gegen die Bayern verlor.

Stütze im Abstiegskampf

Zuletzt spielte Subotic unter anderem für AS Saint-Etienne, den 1. FC Köln, Union Berlin und den türkischen Erstligisten Denizlispor. Bei den Altachern erhält der Routinier die Rückennummer 6. "Mit Neven Subotic bekommen wir einen Spieler, der über viele Jahre zu den top Innenverteidigern Europas zählte", freut sich Sportdirektor Christian Möckel über den Neuzugang, "Wir sind überzeugt davon, dass er mit seiner Erfahrung und Qualität eine wichtige Stütze im Abstiegskampf sein wird."

Subotic selbst freut sich ebenfalls auf die neue Aufgabe: „Für mich hat Altach vor allem auf menschlicher Ebene auf Anhieb gepasst. Ich habe gute Gespräche mit Christian Möckel und Alex Pastoor geführt, die mich davon überzeugt haben, dass ich hierherkommen möchte. Meine Aufgabe ist es Verantwortung zu übernehmen, zu organisieren und meinen Beitrag dazu zu leisten, dass sich insbesondere auch die jungen Spieler weiterentwickeln können."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.