Sport | Fußball
12.08.2018

Sturm Graz verliert beim SKN, Rapid remis gegen den WAC

Schlechter Tag für zwei der drei Europa-League-Starter: Rapid spielte 0:0 gegen Wolfsberg, Sturm verlor in St. Pölten.

Der SKN St. Pölten bleibt das Team der Stunde in der Fußball-Bundesliga. Das Team von Dietmar Kühbauer überholte mit einem 2:0 gegen Sturm Graz die Steirer in der Tabelle und ist mit sieben Punkten neuer Zweiter hinter Red Bull Salzburg. Rapid Wien enttäuschte mit einem Heim-0:0 gegen den Wolfsberger AC. Die Wiener halten nach drei Spielen bei fünf Zählern.

Der LASK feierte in der Südstadt einen Last-Minute-Sieg in der Höhe von 0:1 gegen die Admira und im Gegensatz zu Sturm und Rapid eine gelungene Generalprobe vor den Rückspielen in der Europa-League-Qualifikation am Donnerstag. Die Tabelle wird von makellosen Salzburgern angeführt, die Austria Wien bereits am Samstag 2:0 besiegt hatten. Erfolgserlebnisse gab es da auch für die Aufsteiger Hartberg (4:2 gegen Mattersburg) und Innsbruck (2:1 in Altach).