Sport | Fußball 05.12.2011

Sonntagsschuss bringt Austria den Sieg

Markus Suttner bescherte der Austria gegen starke Rieder durch einen kuriosen Treffer in der letzten Sekunde drei Punkte.

Alle Sommer wieder kommen die Rieder nach Wien und wollen die Austria ärgern. Und es gelingt ihnen immer wieder aufs Neue. Letztes Jahr gewannen sie in der Generali Arena 1:0, am Sonntag verloren sie 1:2. Möglicherweise ein Zeichen dafür, dass die violette Heimschwäche der letzten Saison der Vergangenheit angehört.

Es begann festlich für die Austria. Denn vor dem Spiel wurde Roland Linz von Bundesliga-Präsident Hans Rinner als Torschützenkönig der abgelaufenen Spielzeit ausgezeichnet.

Startoffensive

In der Anfangsphase machten die Rieder aber dort weiter, wo sie letztes Jahr aufgehört hatten. Sie forderten die Austria, Lexa und Riegler fanden die ersten Chancen vor.

Die Austria wiederum ging durch ihre erste gefährliche Aktion auch gleich in Führung, Hlinka versenkte eine Ecke per Kopf zum 1:0 (19.).

Wenig später wurde Linz mit einer artistisch vergebenen Chance seiner Ehrung nicht gerecht: Zunächst ließ er noch mustergültig Goalie Gebauer aussteigen, geriet aber dann - allein vor dem Rieder Tor - motorisch so sehr ins Straucheln, dass Reifeltshammer noch vor der Linie retten konnte (30.).

Die Austria war vor dem Pausenpfiff überlegen, konnte jedoch nicht für eine Vorentscheidung sorgen. Die Fans sahen trotzdem ein spannendes und unterhaltsames Spiel, in dem Ried nach dem Wechsel wieder wesentlich aggressiver agierte und somit mehr am Geschehen teilnahm. So kam die Austria erst in der 70. Minute durch den eingewechselten Jun zur nächsten Möglichkeit und trug in Folge einige Konter viel zu ungenau vor.

Dramatik

Und so kam es, wie es kommen musste. Die Geduld der Rieder wurde belohnt, der eingewechselte Neuzugang Ignacio Díaz-Casanova Montenegro, kurz Casanova, traf nach einem Nacho-Kopfball zum späten Ausgleich (84.).

Die Austria-Fans gaben sich schon mit einem Remis zufrieden, als Verteidiger Markus Suttner seinen großen Auftritt hatte: War es eine Flanke oder doch ein Schussversuch? Egal, der Ball senkte sich über Gebauer hinweg ins Tor zum 2:1-Sieg der Austria in allerletzter Sekunde.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011