APA9523914 - 20092012 - WIEN - ÖSTERREICH: Public Viewing anl. des Europa-League-Spiels zwischen SK Rapid Wien und Rosenborg Trondheim am Donnerstag, 20. September 2012, im Gerhard Hanappi Stadion in Wien. Im Bild: Übersichtsfoto Stadion. APA-FOTO: ANDREAS PESSENLEHNER

© APA/ANDREAS PESSENLEHNER

Rapid
04/04/2013

Soll das Hanappi-Stadion umbenannt werden?

Präsident Edlinger bestätigt entsprechende Überlegungen. Was meinen Sie?

Noch ist offen, ob das Hanappi-Stadion saniert oder neu gebaut werden soll. Wie auch immer die Entscheidung ausfällt, der Name dürfte in beiden Fällen Geschichte sein.

Rapid-Präsident Rudolf Edlinger hat am Donnerstag gegenüber Radio Wien bestätigt, dass der Verkauf der Namensrechte am Stadion angedacht ist.

Edlinger rechnet für einen Neubau mit Kosten in Höhe von 40 bis 50 Millionen Euro. Das Stadion hätte dann eine Kapazität von etwa 25.000 bis 30.000 Zuschauern. Eine Generalsanierung würde rund 20 Millionen Euro kosten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.