© Screenshot / YouTube

Sport Fußball
03/13/2021

Brasilianischer Schiedsrichter urinierte am Mittelkreis

Im brasilianischen Fußball-Cup kam es zu einer bizarren Szene, die auf Anhieb die sozialen Netzwerke eroberte.

Denis da Silva Ribeiro Serafim - diesen Namen sollte man sich merken. Oder eben nicht. Was wir bisher über Herr Serafim in Erfahrung bringen konnten: Er ist ein brasilianischer Fußball-Schiedsrichter und dürfte eine schwache Blase haben. Das mit der Blase, das erfuhr die Öffentlichkeit am Freitag bei einem Cup-Spiel in Brasilien.

Kurz vor dem Anpfiff der Partie zwischen den unterklassigen Mannschaften Boavista und Goias verspürte der erst 35-Jährige so einen Drang, dass er nicht die Zeit fand, das Stadion-Klo aufzusuchen. Der Referee erleichterte sich stattdessen dort, wo ein Schiri unmittelbar vor einem Spielbeginn zu stehen hat - im Mittelkreis. 

Serafim ging dabei eigentlich recht diskret vor - er zog seine Shorts selbstverständlich nicht aus - die anderen Spielakteure schienen von seiner Aktion nichts mitbekommen zu haben. Dennoch entging die Blasenentleerung nicht den Kameras, die den Urinstrahl des mit dem Rücken gekehrten "Übeltäters" entdeckten. 

Übrigens, Boavista gewann 3:1.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.