Sport | Fußball 14.01.2012

Scholes trifft beim Liga-Comeback

Manchester United schlägt Bolton 3:0, Tottenham kommt daheim gegen Wolverhampton über ein 1:1 nicht hinaus.

Paul Scholes grinste zufrieden: Ein halbes Jahr nach seinem Rücktritt spielte er erstmals wieder in der Premier League. Der 37-Jährige stand im Heimspiel gegen die Bolton Wanderers in der Startelf von Manchester United. Damit nicht genug. In der 45. Minute brachte er United sogar in Führung, nach einem Querpass von Rooney schoss Scholes aus sechs Metern aus der Drehung den Ball zum 1:0 in die Maschen. Zuvor war Rooney mit einem Foulelfmeter am ungarischen Bolton-Goalie Bogdan gescheitert. In der 2. Halbzeit sorgten Welbeck (74.) und Carrick (83.) noch für einen klaren 3:0-Heimsieg für Manchester United.

United schloss damit nach Punkten zum Lokalrivalen Manchester City, der erst am Montag in Wigan spielt, auf. Das verpasste Tottenham. Die Hotspurs kamen daheim gegen den Ex-Klub von Stefan Maierhofer, Wolverhampton Wanderers, nur zu einem 1:1. Der Schotte Fletcher brachte die Gäste vor der Pause in Führung, Modric (51.) konnte nur noch ausgleichen.

Der Tabellenvierte Chelsea verkürzte durch einen 1:0-Heimsieg über Sunderland den Rückstand auf Tottenham auf sechs Punkte. Das einzige Tor erzielte Lampard in der 13. Minute.

Paul Scharner wurde bei West Broms 1:2-Heimniederlage gegen Norwich in der 63. Minute beim Stand von 0:1 ausgewechselt. Aston Villa (Andreas Weimann nicht im Kader) spielte daheim gegen Everton 1:1.

Weiterführende Links

( Kurier ) Erstellt am 14.01.2012