Sport | Fußball
18.03.2012

Schalke fertigte Kaiserslautern ab

Die Schalker feiern einen 4:1-Auswärtssieg beim Schlusslicht der deutschen Bundesliga.

Schalke 04 hält in der deutschen Bundesliga den Anschluss an den dritten Tabellenplatz. Nach einem 4:1 (2:1) beim Tabellenletzten 1. FC Kaiserslautern liegen die Gelsenkirchener nur einen Punkt hinter Borussia Mönchengladbach und können weiter auf den direkten Einzug in die Champions League hoffen

Die Gastgeber gingen durch Rodnei (3.) zwar früh in Führung, Lewis Holtby (39.) und Klaas-Jan Huntelaar (45.) nach Vorlage von ÖFB-Teamspieler Christian Fuchs drehten die Partie aber noch vor der Pause. Raul (51.) und Farfan (81.) erhöhten sogar noch auf 4:1.

Seit 16 Spielen ohne Sieg

Fuchs, der durchspielte, tankte sich kurz vor dem zweiten Schalker Treffer in der Mitte fast bis zum Strafraum durch und bediente von dort Huntelaar, der mit einem Flachschuss trocken einschoss.

Kaiserslautern gerät nach einer rabenschwarzen Serie von nunmehr 16 Spielen ohne Sieg in immer akutere Abstiegsgefahr und hat nun schon fünf Punkte Rückstand zum nächsten Gegner SC Freiburg auf dem Relegationsplatz.

Weiterführende Links

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

  • Bilder

  • Spielbericht