Yussuf Poulsen (links) und Davie Selke (rechts) feiern Marcel Sabitzer

© /Red Bull /GEPA pictures/ Roger Petzsche

Deutschland
11/30/2015

Sabitzer schießt Leipzig zum Sieg

Der Teamstürmer sorgt mit einem abgefälschten Weitschuss für das 1:0 in Karlsruhe.

RB Leipzig kann in der 2. deutschen Fußball-Bundesliga weiter auf die Herbstmeisterschaft hoffen. Der Aufstiegsaspirant gewann am Montag zum Abschluss der 16. Runde etwas glücklich mit 1:0 beim Karlsruher SC und steht damit wieder punktegleich mit Tabellenführer Freiburg auf Rang zwei.

Der entscheidende Treffer gelang ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer in der 69. Minute. Der Offensivspieler traf mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze zu seinem fünften Saisontor.

Vor Sabitzers Erfolgserlebnis war Karlsruhes Dimitris Diamantakos mit einem schwach geschossenen Foulelfmeter an Leipzig-Torhüter Fabio Coltorti gescheitert (57.). In der Nachspielzeit ließ der eingewechselte Erwin Hoffer dann eine große Chance auf den Ausgleich für die Hausherren ungenutzt. Karlsruhe liegt nach der zweiten Niederlage in Folge auf Rang elf.

"Das war heute gar nix von uns. Das müssen wir genau analysieren", konnte sich Siegestorschütze Sabitzer trotz seines Treffers nicht richtig freuen. Trainer Ralf Rangnick gab ihm recht: „Das war kein gutes Spiel von uns. Die Mannschaft hat aber gefightet und sich reingebissen.“ Neben Sabitzer spielte auch Stefan Ilsanker bei Leipzig durch. Bei den Gastgebern kam neben Erwin Hoffer auch noch der Kapfenberger Ylli Sallahi zu einem Kurzeinsatz.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.