Sport | Fußball
05.12.2011

Russen bieten Eto'o 60 Mio. Euro Gehalt

Der russische Erstligist Machatschkala bietet dem Inter-Star diese Netto-Summe für die nächsten drei Jahre.

Der russische Fußball-Erstligist Anschi Machatschkala lockt nach Medienangaben Inter Mailands Stürmerstar Samuel Eto'o mit einem Netto-Gehalt von insgesamt 60 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre.

Vertreter des Vereins verhandeln seit Dienstag mit den Beratern des Kameruner Teamspielers und Inter-Managern in Mailand. Inter-Präsident Massimo Moratti bezeichnete das Angebot der Russen als "interessant".

Ablöse strittig

Anschi soll nach italienischen Medienangaben Inter zunächst eine Ablöse von 15 Mio. Euro geboten haben, Inter verlange jedoch 40 Millionen. Derzeit stehe eine Einigung um 30 Millionen Euro im Raum. Inters Sportdirektor Marco Branca ließ nach den ersten Gesprächen durchblicken, dass die Verhandlungen bereits weit gediehen seien, eine Einigung aber noch nicht erzielt sei.

"Wir haben Anschis Angebot zur Kenntnis genommen, aber da Eto'o ein wichtiger Spieler ist, sind dies keine Verhandlungen, die man an einem Nachmittag abschließt". Die Gazzetta dello Sport hält den Deal bereits für annähernd perfekt: "Eto'o hat mit Morattis Segen die Koffer gepackt", schrieb die Sporttageszeitung am Mittwoch.

Der Klub aus der Teilrepublik Dagestan im Konfliktgebiet Nordkaukasus sorgte bereits mit einigen spektakulären Transfers für Aufsehen. So gehören der brasilianische Weltmeister Roberto Carlos (37) und der russische Nationalspieler Juri Schirkow (27) dem Kader an.