Sport | Fußball
06.10.2018

Ronaldo trifft, Juventus siegt auswärts

Der Portugiese erzielt beim 2:0 in Udine sein bereits viertes Saisontor.

Cristiano Ronaldo hat beim Auswärtssieg von Juventus Turin gegen Udinese Calcio sein viertes Saisontor erzielt. Der portugiesische Superstar traf am Samstagabend beim 2:0 (2:0) in der 37. Minute zum Endstand. Rodrigo Bentancur hatte den italienischen Meister vier Minuten zuvor in Führung geschossen.

Nach dem Ronaldo-Treffer waren Applaus und Buhrufe von den Fans zu hören. Der 33-Jährige bejubelte sein Tor vor einer TV-Kamera mit einem Luftsprung.

Der ehemalige Weltfußballer, dem die US-Amerikanerin Kathryn Mayorga vorwirft, sie 2009 vergewaltigt zu haben, hatte zuletzt in der Fußball-Champions-League gegen Young Boys Bern wegen einer Rot-Sperre gefehlt. Ronaldo, der im Sommer für 112 Millionen Euro vom Champions-League-Sieger Real Madrid nach Turin gewechselt war, selbst hat die Anschuldigungen von Mayorga am Mittwoch via Twitter "strikt" zurückgewiesen.

In der Serie A gewann Juve auch sein achtes Ligaspiel dieser Saison und festigte vor der Länderspielpause die Tabellenführung mit 24 Punkten. Verfolger SSC Napoli (15 Punkte) spielt am Sonntag bei Sassuolo Calcio.