© apa

Entlassung
11/06/2012

Ried: Aus für Trainer Fuchsbichler

Ablöse: Manager Reiter ortete einen "Abwärtstrend". Durch das 1:6 bei Austria sah er sich bestätigt.

Die zweite Trainerentlassung der Saison nach jener von Walter Kogler in Innsbruck ist perfekt: Die SV Ried trennte sich von Heinz Fuchsbichler. Sein bisheriger Co-Trainer Gerhard Schweitzer übernimmt gemeinsam mit Michael Angerschmid die Verantwortung, bis ein neuer Mann gefunden ist.

Nach 14 Runden rangieren die Oberösterreicher an der fünften Stelle, zudem gelang in der Vorwoche der Einzug ins Cup-Viertelfinale. Dennoch entschloss sich der Vorstand am Montagabend – einen Tag nach dem 1:6-Debakel bei der Austria – zu einer Personalrochade, die laut Manager Stefan Reiter unumgänglich war. "Wir haben eine unbefriedigende sportliche Gesamtsituation. Sieht man auf die Tabelle, so stehen wir auf den ersten Blick nicht so schlecht da. Es war in der Mannschaft aber keine spielerische Weiterentwicklung erkennbar. Tendenziell war spielerisch ein Abwärtstrend festzustellen."

Über die Gründe für diese Situation gingen die Meinungen zwischen Fuchsbichler und dem Vorstand auseinander. "Es gab daher den einstimmigen Vorstands­beschluss, den Vertrag mit Fuchsbichler aufzulösen", erklärte Stefan Reiter.

Fuchsbichler hält die Ansprüche im Innviertel für unrealistisch. "Es gibt eine sehr hohe Erwartungshaltung von außen. Viele glauben, dass Ried auch heuer wieder ganz vorne mitspielen muss. Der Kader ist aber dünn und wir hatten immer wieder Verletzungen", sagte der Steirer. "Natürlich war ich auch nicht zufrieden. Wir sind nie in einen Lauf gekommen. Das überdeckt leider sehr viel."

Seit der Ära von Paul Gludovatz sind die Rieder erfolgsverwöhnt. Unter dem nunmehrigen Hartberg-Trainer, der das Innviertel im Frühjahr verließ, wurden in der Saison 2010/’11 der Cupsieg sowie die inoffiziellen Titel des Herbstmeisters und Winterkönigs geholt.

Heinz Fuchsbichler

Geboren: 7. November 1967 in Voitsberg/Steiermark
Verheiratet mit Manuela, 2 Kinder (Michelle/13 Jahre, Marco/10)

Stationen als Spieler (Mittelfeld): GAK, DSV Alpine, Vorwärts Steyr, SW Bregenz, FC Hard

Stationen als Trainer:
AKA Vorarlberg (2001 - 2003)
FC Lustenau (September 2003 - Jänner 2005)
Austria Lustenau (2005/06 - 2006/07),
SCR Altach (Jänner 2008 - August 2008)
FC Wolfurt (2010/11)
U21 Liechtenstein (2010/11, Mitglied des Trainerstabs)
Al Wahda (VAE, 2011/12 - Assistent von Josef Hickersberger).
SV Ried (Mai 2012 - November 2012)

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare