Sport | Fußball 05.12.2011

Remis für Austria, Siege für Salzburg und Ried

© Bild: apa

Die Wiener erreichen bei Olimpija Laibach eine 1:1, die Salzburger besiegen FC Senica zuhause mit 1:0. Ried gewinnt gegen Bröndby 2:0

Der Europacup-Donnerstag hat für die Bundesliga-Vereine mit einem Sieg und einem Remis begonnen. Während die Austria bei Olimpija Laibach zu einem 1:1 kam, besiegte Salzburg den FC Senica zuhause 1:0.

In Laibach war Olimpija lange zwar nicht die bessere, aber immerhin die initiativere Mannschaft. Entgegen dem Spielverlauf erzielte allerdings die Austria den ersten Treffer: Roland Linz, von dem bis dahin kaum etwas zu sehen war, beendete nach einer Flanke von Klein aus kurzer Distanz seine Torsperre.

Trotz der Führung änderte sich wenig am Spielverlauf und so kam es nicht überraschend, dass Laibach in der 60. Minute durch Vrsic zum Ausgleich kam. Immerhin kann die Austria mit dem wichtigen Auswärtstreffer im Gepäck kommende Woche ins Heimspiel gehen.

Leonardo erlöst Salzbrg

Salzburg war im Duell gegen den FC Senica zwar die bessere Mannschaft, tat sich allerdings in der Offensive schwer und kam kaum zu nennenswerten Chancen.

Bis zu einem Energie-Anfall von Leonardo in der 74. Minute: Der Brasilianer spielte inklusive Tormann sechs Gegner aus und schloss die mehr als sehenswerte Aktion mit dem so heiß herbeigesehnten Führungstor ab.

Ried besiegt Bröndby

Den höchsten österreichischen Sieg des Abends feierte die SV Ried: Die Oberösterreicher schlugen Bröndby IF durch Treffer von Hammerer und Royer zuhause mit 2:0.

Der Mann des Abends aus Sicht der Rieder war allerdings Torhüter Gebauer, der die zahlreichen Chancen der Dänen zunichte machte.

Erstellt am 05.12.2011