© dapd

Sport Fußball
10/09/2012

Red Bull-Trainer in New York ermordet

Der 25-jährige Engländer Michael Jones war Trainer der dortigen Juniors. Er wurde Opfer eines Verbrechens.

Nach einer Partynacht war der 25-jährige Red Bull-Coach Michael Jones gegen 4 Uhr morgens gerade auf dem Weg in das Apartment eines Freundes, als er in Streit geriet und angegriffen wurde. Der aus Liverpool stammende Engländer wurde auf offener Straße mit mehreren Stichen erstochen. Ein Verdächtiger wurde in Gewahrsam genommen. Jones war in New York als Trainer bei den Red Bull Juniors tätig gewesen.

Das Statement der New York Red Bulls:
Wir wissen um diese Tragödie und im Namen des gesamten Unternehmens möchten wir Michaels Familie und Freunde unser herzlichstes Beileid aussprechen. Er war ein wunderbarer Mensch, ein fantastischer Trainer und ein guter Freund für viele von uns. Das ist ein trauriger Tag für unsere Fußball-Gemeinschaft und wir werden unser Bestes tun, um die Behörden bei ihren Ermittlungen in diesem Fall zu unterstützen. Unsere Gedanken und Gebete sind in diesen Stunden bei Michaels Familie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.